Rund hundert deutsche Städte und Gemeinden haben mittlerweile Gastspiele von Wildtierzirkussen auf kommunalen Flächen untersagt. Zuletzt stimmte der Stadtrat von Ingolstadt für ein Wildtierverbot und setzte damit ein deutliches Zeichen für den Tierschutz. Eines mit besonderer Signalwirkung, denn eigentlich wollte CIRCUS KRONE die nächsten fünf Jahre als Weihnachtszirkus in Ingolstadt gastieren.

Mit jeder Kommune, die Wildtierzirkusse verbietet, wächst der Druck auf die Zirkusunternehmen und die Bundesregierung, endlich diese sinnlose Tierquälerei zu beenden. Daher setzt sich animal public aktiv für die Einführung kommunaler Wildtierverbote ein und hat auch in Ingolstadt die verantwortlichen Politiker vor der Abstimmung kontaktiert und über das Leid von Wildtieren im Zirkus informiert.

Bitte unterstützen Sie unsere Kampagne für ein Ende der Wildtierhaltung im Zirkus. Für jede Spende über 15 Euro schenken wir Ihnen eine unserer Statement-Taschen „Manege frei von Tierquälerei“.

Pin It on Pinterest

Share This

Setzen Sie sich für die Rechte der Wildtiere ein!

Mit unserem Newsletter sind sie ganz nah dran an unseren Themen!

Jetzt Newsletter abonnieren!