Liebe Freunde und Förderer,

regelmäßig informieren wir in unserem Newsletter und auf unserer Internetseite über das Leiden von Wildtieren, die im Zoo oder im Zirkus gefangen gehalten werden.

Krankheiten, Verhaltensstörungen, brutale Misshandlungen und die Tötung ungewollter Tiere sind keine Einzelfälle, sondern die systemimmanenten Folgen einer kommerziellen Tierhaltung, deren Zweck die menschliche Unterhaltung ist.
Dies ist vielen Menschen nicht bewusst, die aus falsch verstandener Tierliebe heraus diese Einrichtungen besuchen und damit finanzieren.

Nur wenn es uns gelingt mehr Menschen für das Schicksal der gefangen gehaltenen Wildtiere zu sensibilisieren, kann sich etwas ändern.
Das jetzt erschienene Buch „Zirkus und Zoo – Tiere in der Unterhaltungsindustrie“ soll dazu einen Beitrag leisten. Die Autoren, animal public Vorsitzende Laura Zodrow und Dr. Colin Goldner vom Great Ape Project, beleuchten aus verschiedenen Blickwinkeln, wie fragwürdig die Argumente sind, mit denen Zirkus- und Zoobetreiber bis heute die Existenz ihrer Einrichtungen rechtfertigen. Das vorliegende Buch plädiert für einen Wandel hin zu einer tierleidfreien Unterhaltung und Frei­zeitgestaltung.

Bitte helfen Sie uns das Buch zu verbreiten. Es gehört vor allem in die Hände all derer, die mit der Betreuung und Erziehung von Kindern befasst sind. Das im ALIBRI Verlag erschienene Buch kann im Buchhandel oder über den Verlag direkt bezogen werden.

http://www.alibri-buecher.de/Buecher/Kulturkritik/Zodrow-Goldner-Zirkus-und-Zoo::616.html

Pin It on Pinterest

Share This

Setzen Sie sich für die Rechte der Wildtiere ein!

Mit unserem Newsletter sind sie ganz nah dran an unseren Themen!

Jetzt Newsletter abonnieren!