Werden Sie Affenpate

Menschenaffen sind unsere nächsten Verwandten und sie sind wie wir. Sie lachen und trauern, kämpfen und lieben, haben ein Selbstbewusstsein und eine eigene Kultur. Dennoch werden allein in Deutschland über 400 Große Menschenaffen in Zoos, Tierparks, Zirkussen und sogar von Privatpersonen gefangen gehalten, zumeist unter erbärmlichsten Umständen. Beengte Gehege, fehlende Rückzugsmöglichkeiten und unendliche Langeweile führen dazu, dass viele Tiere psychisch krank werden.

animal public e.V. betreibt intensive Lobbyarbeit, auf Landes-, Bundes- und EU-Ebene, um den Interessen von Großen Menschenaffen Gehör zu verschaffen. So konnten wir erreichen, dass in Deutschland die Haltungsvorschriften für diese Tiere deutlich verbessert wurden. Doch das reicht uns nicht, zusammen mit dem Great Ape Project setzt sich animal public dafür ein, dass Großen Menschenaffen Grundrechte zuerkannt werden: das Recht auf Leben, Freiheit und körperliche Unversehrtheit. Dabei verlieren wir auch das einzelne Tier nicht aus dem Blick, wo immer es möglich ist, befreien wir Menschenaffen aus schlechten Haltungsbedingungen und bringen sie in spezialisierte Auffangstation. Bitte unterstützen Sie uns mit einer Projektpatenschaft bei unserem Kampf für Große Menschenaffen.

Als Pate helfen Sie uns:

  • die Interessen der Tiere auf allen politischen Ebenen zu artikulieren
  • die Öffentlichkeit über das Leiden von Großen Menschenaffen in Gefangenschaft aufzuklären
  • hinter den Kulissen zu recherchieren und die gesammelten Informationen öffentlich zu machen
  • Tierrettungen zu organisieren und zu finanzieren

Ihre Vorteile:

  • Sie erhalten eine persönliche Patenschaft-Urkunde
  • Die Patenschaft kann steuerlich geltend gemacht werden
  • Sie können die Patenschaft jederzeit ohne Angabe von Gründen kündigen

Jetzt Affenpate werden


    Newsletter 15.11.2020

    Newsletter 15.11.2020

    In Dänemark hat man diese Woche mit der Massentötung von 17 Millionen Nerzen begonnen. Wie zuvor in Spanien, den Niederlanden und den USA hatten sich einige Tiere bei Menschen mit Sars-CoV-2 infiziert. Das Virus mutierte daraufhin und über 200 Menschen infizierten...

    mehr lesen

    Aktiv werden

    Helfen Sie uns, den Tieren zu helfen. Unterstützen Sie die Arbeit von animal public aktiv.

    Weiter »

    Infomaterial

    Gerne senden wir Ihnen Informationsmaterial zu.

    Bestellformular »

    Setzen Sie sich für die Rechte der Wildtiere ein!

    Mit unserem Newsletter sind sie ganz nah dran an unseren Themen!

    Jetzt Newsletter abonnieren!