Karins Kolumne

Das Märchen vom bösen Wolf

Das Märchen vom bösen Wolf

- Neuauflage - Doch, ich kann es mir vorstellen, es ist kein schöner Anblick. Da kommt man morgens auf die Weide und da liegt es: ein totes Schaf! Nicht selten ist es auf der Weide gestorben oder schon tot zur Welt gekommen und hat anderen Tieren, Füchsen und Vögeln,...

Pelz: Plädoyer für ein „Cruelty Label“

Pelz: Plädoyer für ein „Cruelty Label“

Da sind sie wieder! Sobald es das Thermometer zulässt, bevölkern sie unsere Straßen. Das sind die Ersten: Die mit den lächerlichen Pelz-Bommel-Mützen, die mit dem monströsen Pelz an den Parka-Kapuzen oder dem wuchtigen Pelzbesatz an Stiefeln. Sie kommen etwas später...

Illegale Wolfstötungen

Illegale Wolfstötungen

Achtung, die Täter sind bewaffnet! Dass Wölfe keine Wildnis brauchen, dürften inzwischen auch die wissen, die nichts von ihnen wissen wollen. Gemeint sind die Hobby-Jäger. Aber auch viele Nutztierhalter hassen diese gelegentlichen Mitesser und sehen sie am liebsten...

Berliner Bärenzwinger: absurdes Theater

Berliner Bärenzwinger: absurdes Theater

Die Tierschutz-Aktivisten, die kurzzeitig aus Protest gegen die tierquälerische Bärenhaltung das Dach des Bärenzwingers in Berlin-Mitte besetzt hielten, werden jetzt selbst der Tierquälerei bezichtigt. „Störung der Winterruhe“ der beiden Bärinnen, so lautet der...

Ja, wo blasen sie denn? – eine Nachsuche

Ja, wo blasen sie denn? – eine Nachsuche

Wehret den Anfängen und Finger weg vom Jagdrecht! Hobby-Jägern geht es eindeutig darum, dass nichts verändert wird und alles so bleibt, wie es ist. Status quo eben. Sie finden ihr eigenes Recht gut und richtig. Ein Lodengrüner in einem einschlägigen Forum: Warum soll...

Im Jahr der toten Zirkus-Elefanten

Im Jahr der toten Zirkus-Elefanten

„Auch Elefanten müssen mal sterben.“ Das war die Antwort eines Zirkusbetreibers auf meine Frage nach dem Verbleib einer seiner Dickhäuter. Ja sicher, Herr Zirkus-Direktor, auch Elefanten müssen sterben, aber nicht so früh und nicht nach einem unwürdigen, qualvollen...

Wolfshatz auf schwedisch

Wolfshatz auf schwedisch

Plötzlich sind in Schweden freundliche, umsichtige Menschen, liebevolle Ehemänner, treusorgende Familienväter nicht mehr wiederzuerkennen. Sie sehen rot, blutrot. Das Jagdfieber hat sie gepackt. Und das ist ansteckend. Da geht man ihnen besser aus dem Weg....

Wolfsabschuss: Bleibt der Täter straffrei?

Wolfsabschuss: Bleibt der Täter straffrei?

Langsam sickert es durch: Im Fall des Jägers, der am 06. Juni 2009 bei Tucheim im Jerichower Land/Sachsen-Anhalt einen wild lebenden Wolf tötete, hat das zuständige Amtsgericht die Klage abgewiesen. (Az 21a Ds 444 Js 8652/09). Angeblich ist dem Waidmann, der auf das...

Zirkus: Manege frei – von Wildtieren

Zirkus: Manege frei – von Wildtieren

Zirkus ist Tradition. Zirkus ist Kultur. Zirkus ist erhaltenswertes Kulturgut. Ja, bitte sehr, hochverehrtes Publikum, herrreinspaziert! Und Manege frei – von wilden Tieren! Es besteht kein Zweifel: Durch die Vorführung dressierter Wildtiere im Zirkus, wird Gewalt...

Hobby-Jäger raus aus Wolfs Revier!

Hobby-Jäger raus aus Wolfs Revier!

Man hätte es sich denken können: Kaum gibt es hierzulande ein paar bestätigte Wolfsrudel und da und dort einen gesichteten Wanderwolf, wird die alte Angst vorm bösen Wolf wieder geschürt. Gefährliche Raubtiere sind unter uns! Rotkäppchen lässt schön grüßen. Und wo...

Karins Kolumne


Schön sachlich sein

Das wird von Tierschützern erwartet. Aber manchmal muss Frau auch sagen dürfen was sie denkt. Daher gibt es jetzt auf der animal public Homepage Karins Kolumne.

Karin Hutter beschäftigt sich als Sachbuchautorin seit Jahren mit dem Themen des Tier- und Artenschutzes. Bekannt wurde sie durch ihr jagdkritisches Buch „Ein Reh hat Augen wie ein 16-jähriges Mädchen“. Zur Zeit lebt und arbeitet die Autorin und Mitbegründerin von animal public in Berlin.

Newsletter 13.10.2018

Newsletter 13.10.2018

Brandenburgs Jäger feiern einen blutigen Rekord: in der letzten Jagdsaison haben sie 90.000 Wildschweine erschossen, mehr als jemals zuvor. Maßgeblicher Grund für den Massenabschuss ist die in den meisten Jagdkreisen ausgelobte „Pürzelprämie“. Für jeden „Pürzel“,...

mehr lesen

Aktiv werden

Helfen Sie uns, den Tieren zu helfen. Unterstützen Sie die Arbeit von animal public aktiv.

Weiter »

Infomaterial

Gerne senden wir Ihnen Informationsmaterial zu.

Bestellformular »

Pin It on Pinterest

Share This

Setzen Sie sich für die Rechte der Wildtiere ein!

Mit unserem Newsletter sind sie ganz nah dran an unseren Themen!

Jetzt Newsletter abonnieren!