titel katzeSeit 2001 ist der Tierschutz in der nordrhein-westfälischen Landesverfassung verankert. Auf das Jagdrecht hatte dies bislang keine positiven Auswirkungen, noch immer sind zahlreiche absolut tierquälerische Jagdpraktiken zulässig. Nun plant die Landesregierung endlich das Landesjagdgesetz zu novellieren. animal public e.V. setzt sich gemeinsam mit weiteren Tier- und Naturschutzverbänden Nordrhein-Westfalens für eine grundlegende Reform des Jagdrechts in NRW ein. In einer gemeinsamen Resolution haben wir 10 zentrale Eckpunkte definiert, die sich in der geplanten Novellierung des Landesjagdgesetzes aus Sicht des Tier- und Artenschutzes unbedingt wiederfinden müssen.

Schließen auch Sie sich mit ihrer Stimme an und fordern Sie eine grundlegende Reform des Jagdrechts!

Alle Unterschriften, die wir einsammeln, sollen der Landesregierung übergeben werden.

Groupon: Stoppt die Deals mit Delfinarien

  

Sehr geehrte Damen und Herren,

mit großem Erstaunen habe ich zur Kenntnis genommen, dass Groupon regelmäßig verbilligte Eintrittskarten für den Besuch von Delfinarien anbietet.

Eine artgerechte Haltung von Delfinen, deren natürlicher Lebensraum die weiten des Ozeans sind, ist in Gefangenschaft nicht möglich. Daher wird die Haltung von Delfinen in Delfinarien von Tierschutzverbänden entschieden abgelehnt.
In Deutschland haben in den letzten Jahren sieben von neun Delfinarien geschlossen, in vielen EU-Staaten gibt es aus Tierschutzgründen überhaupt keine Delfinarien mehr. Erst vor wenigen Wochen hat auch Frankreich ein Gesetz zum Auslaufen der Delfinhaltung in Gefangenschaft erlassen.
Zahlreiche namhafte Reiseveranstalter, wie z.B. TUI oder FTI, haben mittlerweile die Bewerbung von Delfinshows aus ethischen Gründen eingestellt.

Gerade das Delfinarium Haderwijk ist in den letzten Jahren immer wieder massiv von Tierschützern kritisiert worden. Nach einer Recherche niederländischer Journalisten fristen die Tiere hinter den Kulissen des Freizeitbetriebs ein trostloses, tierschutzwidriges Dasein in kleinen Becken.

Als Lifestyle-Plattform für Alltag und Freizeit sollten Sie auch ethische Werte nicht aus dem Blick verlieren. Die Zurschaustellung von Delfinen in Gefangenschaft ist mit dem Tierschutz nicht vereinbar. Daher möchten ich Sie bitten, dieses Angebot aus Ihrem Programm zu nehmen.

Mit freundlichen Grüßen

**ihre Unterschrift**

2 signatures

Share this with your friends:

   

 

Alle Teilnehmer erhalten den kostenlosen animal public Tierschutz-Newsletter. Dieser kann jederzeit mit nur einem Klick abbestellt werden.

Pin It on Pinterest

Share This

Setzen Sie sich für die Rechte der Wildtiere ein!

Mit unserem Newsletter sind sie ganz nah dran an unseren Themen!

Jetzt Newsletter abonnieren!