28.12.2009 – Derzeit gastiert der "Zirkus Voyage" als Weihnachtszirkus in Berlin, mit dabei die minderwüchsige Elefantendame Mausi.  Mausi hat so schwere Arthrose, dass ihre Hinterbeine inzwischen deformiert sind. Jeder Transport ist dadurch mit starken Schmerzen für die Elefantendame verbunden. Zudem leidet Mausi an Verhaltensstörungen und gilt seit dem Tod ihrer engsten Sozialpartnerin, der Elefantenkuh Anja, als sozial isoliert. Die "Initiative für ein Wildtierverbot in Zirkussen" zu der auch animal public gehört, fordert vom zuständigen Veterinäramt aktiv zu werden und Mausi in einen Zoo zu bringen. Dort hätte sie die nötige medizinische Betreuung und müsste keine weiteren schmerzhaften Transporte erdulden. Bitte unterstützen Sie diese Forderung.

 

Petition: http://www.zirkus-in-berlin.de/mitmach-aktion/mausi/

Setzen Sie sich für die Rechte der Wildtiere ein!

Mit unserem Newsletter sind sie ganz nah dran an unseren Themen!

Jetzt Newsletter abonnieren!