Unterstützen Sie uns!



Videodokumentation: Die Exotenbörse

07.03.2011 – Am kommenden Wochenende findet in Hamm (NRW) wieder die größte Terraristikbörse Europas statt. Aus diesem Anlass veröffentlicht animal public in Zusammenarbeit mit dem Deutschen Tierschutzbüro die Videodokumentation „Die Exotenbörse – Tiere als Wühltischware“.  Die Dokumentation deckt auf, wie rücksichtslos in Hamm Geschäfte auf Kosten der Tiere gemacht werden. In kleinen Plastikboxen, in denen sonst Essen am Imbiss verkauft wird, werden Wildtiere aus aller Welt verramscht. Hilflos sind die empfindlichen Tiere der ungewohnten Geräusch- und Geruchskulisse, grellem Licht und Menschenmassen ausgeliefert. Dabei sind gerade Reptilien sehr stressempfindlich. Doch dies scheint in Hamm weder Verkäufer noch Kunden zu interessieren und auch die zuständige Behörde schaut weg.

Die Dokumentation kann gegen einen Unkostenbeitrag von 14 Euro bei animal public (info@animal-public.de) bestellt werden.

Diese Seite teilen.Share on Facebook