Unterstützen Sie uns!



Tierpark Kalletal: Alle Tiere vermittelt

31.03.2010 – Am Montag haben die letzten Tiere, die Schimpansen Fritz und Frederike, den ehemaligen Tierpark Kalletal verlassen. Sie haben ein neues Zuhause in der bekannten Auffangstation AAP in Holland gefunden.

Fast ein Jahr hat die ungewisse Zukunft der Tiere im Tierpark Kalletal Tierschützer, Behörden und Öffentlichkeit beschäftigt. Lange stand der Tierpark zum Verkauf, ohne dass ein passender Käufer gefunden werden konnte. Als der Tierpark schließlich gegen Ende letzten Jahres verkauft wurde, stellte sich bald heraus, dass der neue Halter der Tiere nicht die Zuverlässigkeit besitzt, einen Tierpark zu führen. Die zuständige Veterinärbehörde erteilte ihm keine Erlaubnis. Als er daraufhin drohte die Tiere verhungern zu lassen schritt das Veterinäramt ein, kümmerte sich um Versorgung und Vermittlung.

In Absprache mit dem Veterinäramt startete animal public einen europaweiten Aufruf um geeignete Plätze für die Tiere zu finden. Viele Tierschützer aus der ganzen Welt haben sich gemeldet und Hilfe angeboten. Diesen möchten wir ganz herzlich danken! Innerhalb weniger Woche konnten alle Tiere vermittelt werden. Mit den Schimpansen Fritz und Frederike haben dann am Montag die letzten Tiere den ehemaligen Tierpark Kalletal verlassen.

Dank des Einsatzes von Frau Dr. Weber vom Tierpark Nordhorn, der Mitarbeiter von AAP und einiger Mitarbeiter der Feuerwehr, die sich extra freigenommen hatten um zu helfen, konnten Fritz und Frederike problemlos narkotisiert, untersucht und in Spezialboxen verladen werden. Derzeit befinden sie sich bei AAP in der Quarantänestation. Sobald alle nötigen Gesundheitsuntersuchungen abgeschlossen sind, wird man versuchen sie mit anderen Schimpansen zu vergesellschaften.

Bericht über die Auflösung des Tierparks Kalletal bei Spiegel Online

Diese Seite teilen.Share on Facebook