Unterstützen Sie uns!



National Geographic berichtet über „Great Ape Project“

In der aktuellen Ausgabe beleuchtet die renommierte „National Geographic“ die nahe Verwandtschaft zwischen dem Menschen und den großen Menschenaffen. Je genauer Genetiker und Verhaltensforscher die großen Menschenaffen – Gorillas, Orang-Utans, Schimpansen und Bonobos – untersuchen, umso mehr schwinden die Unterschiede. Die Übereinstimmung des Erbguts von Mensch und Schimpanse, unserem nächsten Verwandten, liegt bei 98,5 Prozent. Immer mehr Wissenschaftler und Tierrechtler fordern daher Grundrechte für große Menschenaffen. Dazu zählen auch das Recht auf Freiheit und Achtung ihrer Würde.
Und so stellt der Autor des Artikels auch die Frage „Dürfen wir Menschenaffen im Zoo halten?“ animal public beantwortet die Frage mit einem klaren „Nein“. Daher engagieren wir uns für das „Great Ape Project“.

Die Onlineausgabe der „National Geographic“ finden Sie hier:   www.nationalgeographic.de
Mehr Informationen über das „Great Ape Project“ finden Sie hier: www.greatapeproject.de

Diese Seite teilen.Share on Facebook