Unterstützen Sie uns!



Dunjas Leben im Zirkus

Liebe Kinder,

ich bin Dunja und ich bin ein Elefant. Ich lebe in einem Zirkus. Das klingt für viele sicher ganz toll, da es dort immer viele interessante Vorstellungen zu sehen gibt. Aber in Wirklichkeit ist es für uns Tiere gar nicht so schön im Zirkus, wie es für alle aussieht. Und ich möchte euch mal erzählen, warum das so ist. Ich bin sehr einsam, weil mir meine Familie und meine Freunde fehlen. Man hat mich ihnen einfach weggenommen, als ich klein war, und ich wurde nicht einmal gefragt. Da ich hier eingesperrt bin, kann ich sie auch nicht besuchen. Hier in meinem kleinen Stall ist ganz wenig Platz und meistens habe ich Ketten um meine Füße. Das macht mich ganz traurig. Nur wenn ich trainieren muss, werde ich aus dem Stall gelassen. Ihr denkt jetzt, dass ich dafür viele Freunde unter den Menschen habe, die im Zirkus arbeiten, weil die immer so nett lachen. Aber das sind nicht meine Freunde, und wenn ihr nicht dabei seid, sind sie auch nicht mehr nett. Ich muss ständig irgendwelche Dinge machen, die ich gar nicht tun will: zum Beispiel einen Handstand machen, was immer sehr anstrengend ist. Denn wie ihr wisst, sind wir Elefanten sehr groß und auch schwer. Eigentlich konnte ich das auch nie, aber ich musste es lernen. Wenn ich nicht das mache, was die anderen wollen, werde ich mit einem Stock geschlagen. Diesen Stock nennt man „Elefantenhaken“ und vor diesem habe ich Angst, weil es mir weh tut, wenn ich damit geschlagen werde.  Manchmal seht ihr sicherlich auch, dass ich mit dem Kopf hin- und herwippe. Dann schunkele ich nicht zur Musik, wie die Zirkusmitarbeiter behaupten. Das, was ich dann tue, nennt man „weben“ – und das machen Elefanten, wenn sie sich nicht wohl fühlen. Ihr seid ja auch manchmal ungeduldig, nervös oder fühlt euch nicht wohl, und dann wippt ihr herum. Und so fühlen wir Elefanten uns fast immer. Ich möchte einfach nur wieder bei den anderen Elefanten in der Freiheit sein, so wie ihr bei eurer Familie und euren Freunden. So wie mir geht es auch den anderen Tieren im Zirkus, ob Löwe, Tiger, Bär, Zebra, Affe oder Kamel. Wir möchten alle lieber unsere Freiheit. Ihr könnt uns Tieren helfen. Natürlich könnt ihr in einen Zirkus gehen, wenn ihr das möchtet, aber bitte in einen Zirkus ohne Tiere. Auch dort gibt es viel Spannendes zu sehen. Die Artisten sind toll und können eine ganze Menge, das kann ich euch garantieren.

 

 

 

Diese Seite teilen.Share on Facebook