Unterstützen Sie uns!



Delfinschwimmen – Ein Spaß für die ganze Familie?

Ihr Spaß ist deren Leid!

dolphin swith with (c) A KeeleySchwimmen mit Delfinen ist in vielen Urlaubsregionen eine beliebte Touristenattraktion. Jedoch ist es ein einseitiges Vergnügen, denn der Delfin hat sich dieses Leben nicht selbst ausgesucht. Oftmals werden die Tiere aus der freien Wildbahn gefangen, um sie zur Unterhaltung für zahlende Kunden einzusetzen.

Doch was uns Menschen Spaß machen soll, macht die Tiere krank und depressiv.

Delfine sind sehr soziale und hochintelligente Tiere, die in Familienverbänden, sogenannte Schulen, zusammenleben. Sie können Geschwindigkeiten von 55 km / h erreichen, können bis zu 300 m tief tauchen und haben Streifgebiete von 300 km². Eine artgerechte Haltung dieser Tiere durch den Menschen ist unmöglich.

In Gefangenschaft leiden Delfine unter der räumlichen Enge, der Bewegungseinschränkung, Langeweile und dem Fehlen einer natürlichen Sozialstruktur. Verhaltensstörungen und Aggressionen, sind die häufige Folge, die dann mit Medikamenten wie Antidepressiva behandelt werden müssen.

delfin-urkunde-fuer-internetEs ist nie zu spät umzudenken! Bitte besuchen Sie kein Delfinarium. Auf unserer Internetseite finden Sie Informationen über Delfine in Gefangenschaft. Sie können uns in unserem Kampf für die Freiheit dieser Tiere unterstützen!

 

Wenn Sie Delfinen etwas Gutes tun möchten, können Sie bei uns eine Delfin-Patenschaft übernehmen oder verschenken.

www.animal-public.de/delfinpate-werden

Diese Seite teilen.Share on Facebook