Aktionsbündnis Fuchs gegründet

Der Rotfuchs gehört in Deutschland zu den wenigen Wildtierarten, die meist ganzjährig bejagt werden – ohne, dass es für diese…
weiterlesen

Kein Hai-Gefängnis in Pfungstadt

Geht es nach der „THE SEVEN SEAS AQUARIUM Betriebs GmbH“ soll in der hessischen Kleinstadt Pfungstadt schon bald das größte Hai-Aquarium Europas entstehen. Unter dem Deckmäntelchen der Bildung und des Artenschutzes will die Firma rund 36 Hai-Arten in Betonbecken zur Schau stellen.

BUCHTIPP: Zirkus und Zoo

Seit je werden in Zirkus und Zoo Wildtiere zu Unterhaltungszwecken eingesetzt. Die Sozialwissenschaftlerin und animal public Vorsitzende Laura Zodrow und der Psychologe Dr. Colin Goldner zeigen in dem neu erschienen Buch: „Zirkus und Zoo – Tiere in der Unterhaltungsindustrie“ die geschichtlichen Hintergründe dieser Einrichtungen auf und beschreiben die bis heute dort vorherrschenden Verhältnisse. Ihr Fazit: Die Gefangenhaltung und Zurschaustellung von Wildtieren ist ein moralisches Unrecht, das nicht mehr in unsere heutige Zeit passt.
Ein flammendes Plädoyer gegen die Ausbeutung von Tieren zum Vergnügen des Menschen.

Postkartenaktion gegen Tierleid im Zoo

Vor zehn Jahren hat animal public gemeinsam mit anderen europäischen Tierschutzorganisationen das europäische Tierschutznetzwerk ENDCAP gegründet, das sich speziell für…
weiterlesen

NRW: Schwarze Zeiten für den Tierschutz

Heimlich gedrehte Aufnahmen aus einer Schweinemast haben in dieser Woche bundesweit für Entsetzen und den ersten Skandal in der neuen…
weiterlesen

Große Koalition will Pelztierhaltung neu regeln

Tierschutzverbände kritisieren fehlendes Verbot und Hintertüren für noch existierende Betriebe Berlin / Düsseldorf, 27. April 2017 – Die Tierschutzorganisationen Animal Public, Bund gegen Missbrauch…
weiterlesen

Landtagswahlprogramme NRW

Am 14. Mai wird in Nordrhein-Westfalen ein neuer Landtag gewählt und damit auch über die zukünftige Tierschutzpolitik des Landes entschieden.…
weiterlesen

Kein Hai-Gefängnis in Sinsheim

15. Januar 2017 – In Sinsheim (Baden-Württemberg) plant ein Investor den Bau des größten Hai-Aquariums in Europa: „Shark City“. Bis…
weiterlesen

Newsletter 14.01.2018

Jedes Jahr werden offiziellen Angaben zufolge in Deutschland rund eine halbe Millionen Füchse von Jägern getötet; mit allen Mitteln. Es ist an der Zeit den grausamen Massenmord an wehrlosen Tieren zu verbieten. Daher haben wir von animal public uns mit über 40 anderen deutschen Tier- und Naturschutzorganisationen zusammengeschlossen und das „Aktionsbündnis Fuchs“ gegründet. Gemeinsam setzen wir uns für ein Ende der Fuchsjagd ein.

Newsletter 31.12.2017

In wenigen Stunden geht das Jahr 2017 zu Ende, der richtige Zeitpunkt um einen Blick zurückzuwerfen und Bilanz zu ziehen. Keine gute, denn viel hat sich für die Tiere in diesem Jahr nicht verbessert. Ein wesentlicher Grund dafür waren die Wahlen, in vier Bundesländern und auf Bundesebene. Schon Monate vor dem eigentlichen Wahltermin kam die politische Arbeit quasi zum Erliegen und rückte der Stimmenfang in den Vordergrund. Und, wie das Ringen um die neue Bundesregierung zeigt, kann es auch nach einer Wahl noch Monate dauern, bis eine neue Regierung mit der tatsächlichen Arbeit beginnt.